Saunatasche

Die passende Saunatasche finden

Für einen Saunabesuch benötigt man einige Utensilien. Saunatücher, Bademantel, Duschartikel und weiteres Equipment muss entsprechend verstaut werden. Und ansprechend soll die Tasche auch noch aussehen. Weiterhin ist ein wasserdichtes Fach ebenfalls essentiell. Feuchte Saunatücher sollten in der Saunatasche in einem separaten Nassfach unterzubringen sein. So lassen sich beispielsweise das Geld oder das Smartphone sicher in einem wasserdichten Fach verstauen. Weiterhin sollte die Saunatasche aus einem schnell trocknenden Material bestehen. So ist die Tasche immer schnell wieder getrocknet und kann bis zum nächsten Saunabesuch verstaut werden.

Tipps für den Kauf einer Saunatasche

Beim Kauf einer Saunatasche sollten Sie einige Kriterien beachten, damit Sie auch das richtige Modell auswählen.

Die richtige Größe

Die Saunatasche sollte die richtige Größe haben. Hierauf sollten Sie beim Kauf unbedingt achten. Denn für einen Saunagang benötigen Sie zum einen ein großes Saunatuch und ein mittleres und ein kleines Duschtuch, damit Sie sich abtrocknen können. Ein Bademantel ist ebenfalls sinnvoll. Für die Ruhephase benötigen Sie weiterhin ein Handtuch, mit dem Sie die Liege abdecken können. Da für den Saunagang schon viele Handtücher benötigt werden, muss die Saunatasche auch die entsprechende Größe haben.

Auch weiteres Equipment wird üblicherweise beim Saunieren mitgeführt. Hierzu gehören Badelatschen, Körperpflegeprodukte, Duschgel und Shampoo. Sofern die Anlage es erlaubt, sollten Sie ein wenig Obst und ein Getränk mitbringen. Hierfür brauchen Sie Platz in der Tasche. Private Utensilien, wie Smartphone, Schlüssel und Geldbörse müssen ebenfalls in die Saunatasche passen. Sind beim Saunabesuch mehrere Saunagänge geplant, sollte noch eine Beschäftigung für die Ruhephasen mitgenommen werden. Musik, Kopfhörer, Bücher oder Zeitungen werden gern zur Entspannung mitgenommen. Auch hierfür benötigen Sie Platz in der Saunatasche.

Qualität der Saunatasche

Hinsichtlich des Gewichts muss eine Saunatasche nicht viel leisten, wenn man beispielsweise mit Reisegepäck vergleicht. Nichtsdestotrotz wird die Saunatasche regelmäßig in einen Spind gestopft. Hier sollte das Material der Saunatasche strapazierfähig genug sein. Achten Sie beim Kauf auf die Verarbeitungsqualität der Saunatasche. Die Nähte sollten gut vernäht sein, um den Belastungen standhalten zu können. Das Grundmaterial der Saunatasche sollte pflegeleicht und schnell trocknend sein, damit sie für Sie leicht zu handhaben ist.

Fächereinteilung

Die neue Saunatasche sollte genug Fächer haben, damit Sie alle Utensilien auch übersichtlich verstauen können. Nichts ist schlimmer, als alle Gegenstände in ein Fach zu werfen und bei der Suche danach wühlen zu müssen. Darüber hinaus sind die Handtücher nach Ihrem Saunagang zumeist nass oder zumindest feucht. Ihre neue Saunatasche sollte ein entsprechendes Nassfach haben. So können Sie die Gegenstände, die trocken bleiben sollen, wie beispielsweise Geld, Smartphone oder Schlüssel, extra verstauen. Darüber hinaus sind Nassfächer in Taschen immer belüftet. So können Ihre Saunatücher auch nicht stocken.

Design

Eine Saunatasche hat ein mächtiges Volumen. Allerdings müssen auch zahlreiche Dinge für das Saunieren mitgeführt werden. Suchen Sie sich ein passendes Design für Ihre neue Saunatasche aus, das Ihnen gefällt. Es gibt elegante, sportliche, ausgefallene oder schlichte Designs. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Saunatasche einen zusätzlichen Tragegurt hat. So können Sie die voluminöse Tasche ganz leicht über die Schulter hängen und unbeschwert tragen. Auch Saunataschen mit Rollen sind im Handel erhältlich. Hier lässt sich die Tasche dann einfach hinterherziehen. Letztlich ist es eine Geschmackssache, ob Sie die Saunatasche über der Schulter tragen möchten oder hinter sich hinterherziehen möchten. Vielleicht möchten Sie die Saunatasche auch zu anderen Gelegenheiten, vielleicht als Badetasche, Reisetasche oder Sporttasche nutzen? Dann sollten Sie bei der Designauswahl hierauf entsprechend Rücksicht nehmen.

Fazit

Beim Saunieren benötigen Sie viele Gegenstände. Insbesondere die Handtuchmenge, die für das Saunieren mitgeführt wird, ist nicht schwer, aber dafür überaus voluminös. Wenn dazu noch ein Bademantel mitgeführt wird, steigt das Volumen an Gepäck für das Saunieren an. In einem Rucksack oder einer kleinen Sporttasche können Sie diese Menge an Tüchern nicht verstauen. Hierzu benötigen Sie eine ausreichend große Tasche. Saunataschen bieten Ihnen den Vorteil, dass sie explizit auf die Bedürfnisse abgestimmt und designt sind. Hier finden Sie passende Fächer für Ihre Utensilien. Ist die Tasche mit Nassfächern ausgestattet, können Sie die feuchten und trockenen Gegenstände optimal voneinander separieren. Neben der Größe, der Qualität und der Fächeraufteilung sollte die Tasche Ihnen im Design zusagen und einfach zu tragen sein. Voluminöse Taschen tragen sich einfacher, wenn sie über einen Tragegurt über die Schulter gehängt werden können. Alternativ dazu sind Taschen mit Rollen ebenfalls sehr praktisch. Sie können einfach hinterhergezogen werden.

Scroll to Top