Schwitzanzug

Schwitzen und dabei abnehmen in einem Schwitzanzug ist eine praktische Sache und hat auch ihre Berechtigung. Diese Anzüge finden nicht nur in der Fitnessbranche Anwendung, sondern auch in anderen Bereichen. Ein solcher Anzug ist ein luftdicht abgeschlossener Overall aus Vinyl. Er umringt den gesamten Körper, dabei bleiben aber Hände, Füße und Gesicht frei. An den Extremitäten ist ein Gummiband angebracht, welches dafür sorgt, dass keine Luft verloren geht. So vollständig isoliert, sorgt ein Schwitzanzug dafür, dass sein Anwender extrem stark schwitzt. Man nennt diese Anzüge auch Sauna zum Bekleiden, die während körperlicher Betätigungen getragen werden kann. Normalerweise sind diese Anzüge besonders leichtgewichtig, trotzdem allerdings ziemlich belastbar. Manche Anwender tragen diesen Anzug sogar während des Trainings. Das ist allerdings nicht unbedingt nötig, um in diesem Gewand ins Schwitzen zu kommen. In der Regel reicht es aus, sich entspannt auf eine Bank zu setzen.

Vorteile Schwitzanzug

Die Benutzung eines Schwitzanzugs hat ähnliche Vorteile, welche auch ein Saunabesuch mit sich bringt. Der Unterschied, die Temperaturen sind niedriger. Dieser Anzug wird zusätzlich aufgewärmt da er ausschließlich mit der eigenen Körperwärme arbeitet. Zudem werden bei der Benutzung Durchblutung und Stoffwechsel angetrieben. Das bedeutet eine zusätzliche Entschlackung des Körpers, es werden vermehrt Giftstoffe ausgeschieden. Das passiert letztendlich durch eine vermehrte Schweißproduktion, die Schlacken werden einfach nach draußen befördert. Zudem weiten sich die Arterien und das Herz wird aktiver.
 

Gutes Training für Blutgefäße

Ein Schwitzanzug trägt nicht nur zur Entgiftung bei, sondern das Schwitzen hilft auch den Blutdruck zu regulieren. In der Wärme weiten sich die Blutgefäße, nach der Entspannung im Schwitzanzug ziehen sie sich wieder zusammen. Das bedeutet bestes Training für den Organismus. Regelmäßig angewendet bekommen die Arterien mehr Elastizität, das kann sogar dazu beitragen, dass Bluthochdruck gelindert wird. Ein natürlich herbeigerufener Schwitzvorgang begünstigt die Entwässerung des Körpers. Der Anwender verliert an Gewicht, ein guter Beginn für eine Diät. Hartnäckige Fettpolster können dadurch allerdings nicht beseitigt werden.

Vorbeugend gegen Muskelkater

Immer mehr Sportler setzen diese Art Anzug sogar während des Trainings ein. Es kommt allerdings hier nicht darauf an, sich in dem merkwürdigen Kleidungsstück zu bewegen, die Körperwärme versetzt die Muskulatur in die Lage, sich auf das Training vorzubereiten. Im Grunde ist das nichts anderes als ein Aufwärmen vor dem Absolvieren der Übungen.
Selbst nach dem Sport, bzw. dem Training bietet dieser Anzug Vorteile. Er trägt dazu bei, die Muskeln zu lockern, eine sehr gute Vorbeugungsmaßnahme gegen Muskelkater.

Bezugsquellen Schwitzanzug

Im Fachgeschäft für Sportkleidung sowie im Internet werden diese ungewöhnlichen Kleidungsstücke zum Verkauf angeboten. Im Fachgeschäft vor Ort kann der Anzug sofort in Augenschein genommen und probiert werden. Der Schwitzanzug sollte vor allem bequem zu tragen sein und eine gute Qualität aufweisen. Daher ist es wichtig, nicht nur auf den Preis, sondern vor allem auf gute Qualität zu achten. Diese Anzüge sind in verschiedenen Größen, Farben und Preisklassen erhältlich. Wer dieses Produkt im Internet erwerben möchte, der sollte vorab einen Preisvergleich unter den verschiedenen Anbietern ausführen, trägt dazu bei Kosten einzusparen.

Fazit

Zusammenfassend kann man behaupten, dass solch ein Schwitzanzug richtig und regelmäßig eingesetzt, eine gute Investition bedeuten kann. Vor allem geeignet für übergewichtige Personen die eine Gewichtsannahme erreichen möchten. Eine gute Alternative stellt so ein Anzug auch zum Saunabesuch dar. Ein Schwitzanzug in guter Qualität kann dem Besitzer bei richtiger Pflege lange von Nutzen sein. Richtig eingesetzt ist es möglich Gewicht zu verlieren, Durchblutung und Stoffwechsel anzukurbeln und einem Muskelkater erfolgreich vorzubeugen.

Scroll to Top